Archiv: Ausgabe Beobachtungen auf der Gartenwiese

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Beobachtungen auf der Gartenwiese

Der eigene Garten ermöglicht noch mehr wohltuende Aktivitäten: beispielsweise barfuß über die Wiese zu laufen. Empfehlenswert vor allem frühmorgens, wenn Tau auf dem Gras liegt – belebend wie eine Kneippkur, nur viel leichter zugänglich direkt vor der eigenen Terrasse.
Bei Barfußgängen durch den Garten nehme ich die Wiesenkräuter wahr: beispielsweise die dicht dem Boden anliegende Braunelle (Prunella vulgaris) und den Wilden Majoran (Origanum vulgare), der an trockenen Rändern in die Höhe wächst. Ein abwechslungsreiches Bild!
Beim Herumschauen freue ich mich in diesen Wochen auch über die hoch aufragenden Silberkerzen vor den Sträuchern an der Gartengrenze.
Bildunterschrift: Gartenwiese mit Wildem Majoran. (Foto.: Bross-Burghardt)

Weitere Ausgaben im Archiv