Aktuelles

Große Fränkische Obstausstellung

27. Oktober 2018 – 4. November 2018

Sommerhalle, Heinersreuther Str. 5 in 95336 Mainleus (Lkr. Kulmbach)

Aus Anlass seines 125-jährigen Gründungsjubiläums organisiert der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Kulmbach diese große Obstausstellung mit Früchten aus allen fränkischen Bezirken, unterstützt durch die Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern, LWG, privaten Obstsortensammlungen aus dem Frankenwald und natürlich auch aus dem Landkreis Kulmbach.

Öffnungszeiten:

Sa/So/Feiertag: 10 – 18 Uhr

Werktag: 10 – 17 Uhr

Weitere Informationen beim Kreisverband unter: www.kv-gartenbauvereine-kulmbach.de

... Mehr lesen

Gemeinschaftsgärten – urban oder auf´m Land

Klein aber OHO – so könnte man den Gartenpfleger-Spezialkurs »Gemeinschaftsgärten – urban oder auf’m Land« bezeichnen.

Klein aber OHO – so könnte man den Gartenpfleger-Spezialkurs »Gemeinschaftsgärten – urban oder auf’m Land« bezeichnen, der im Juni 2018 im oberfränkischen »Golddorf« Steinbach an der Haide (Lkr. Kronach) stattgefunden hat. Durch die hochkarätige Referenten-Auswahl haben die Teilnehmer die unterschiedlichsten Gemeinschaftsgartenformen näher kennengelernt und viele Tipps und Tricks zur Umsetzung in den eigenen Vereinen mitgenommen.

Bereits im »Gartenratgeber« 11/2017 wurde die herausragende Möglichkeit vorgestellt, mit »Gemeinsam gärtnern – urban oder auf’m Land« die alte Tradition der Krautgärten wieder aufleben zu lassen und mittels gemeinsamer Gartenprojekte – sei es in den Vereinen oder in Kooperation mit anderen Einrichtungen – das Vereinsleben zu bereichern und sich auch nach außen hin zeitgemäß zu präsentieren.

Dabei geht es nicht nur um das »Urban Gardening« – das gemeinsame Gärtnern in der Stadt – sondern Gemeinschaftsgärten funktionieren überall und haben, wie der Spezialkurs sehr deutlich gezeigt hat, viele Gesichter und Ausprägungen: Nachbarschaftsgärten, Stadtteilgärten, Selbst-Ernteprojekte, mobile Pflanzeinheiten, vertikale Naschgartenwände, Kinder-Garten-Projekte, interkulturelle Gärten …

Da dieses breitgefächerte Thema eines der Hauptbetätigungsfelder gärtnerischer Vereinsaktivitäten ist, wird sich das FOKUSThema der Gartenpfleger-Aufbaukurse 2019 mit Gemüseanbau beschäftigen: »Da hast du den Salat! – Tipps, Tricks & Trends im Gemüseanbau« – dafür konnten wir die Gartenbau-Ingenieurin Renate Hudak, Mitarbeiterin des Botanischen Gartens Augsburg, Gemüse-Expertin und Fachbuch-Autorin, gewinnen.

Die Ausschreibungen gehen im Oktober an die jeweiligen Kreisverbände, über die wie gewohnt die Anmeldungen erfolgen.

 

Bildunterschrift: Dieser in der Dorfmitte gelegene, große Nutz- und Ziergarten wird bereits seit dem 16. Jh. gemeinschaftlich bewirtschaftet und ist im Rahmen des Dorfwettbewerbs zu Recht schon mehrfach prämiert worden. (Foto Stadler)

... Mehr lesen

Gartennetzwerk »Gartenwinkel – Pfaffenwinkel«

Mit der Aktion »Werte-Botschafter« unterstützt die Sparda-Bank München gemeinnützige Projekte in Oberbayern.

Mit der Aktion »Werte-Botschafter« unterstützt die Sparda-Bank München gemeinnützige Projekte in Oberbayern. In diesem Jahr wurde das Gartennetzwerk, das unter dem Dach des Kreisverbandes Weilheim-Schongau agiert, mit 2.000 € ausgezeichnet. Beworben hatte man sich mit dem Projekt »Summsige Blumen und raschelnde Laubhaufen – Angewandter Artenschutz durch Pflege von regionaler Flora und Fauna«.

Die Gärten und Parks der Netzwerk-Teilnehmer sind ideale Orte zur Verbesserung der Lebensgrundlagen von heimischen Pflanzen und Tieren. Praktizierte Biodiversität durch Anbringen von Nisthilfen, Insektenhotels, Kultur von wertvollen Wirtspflanzen, Winterquartiere und ähnliches ist dabei eines der erklärten Ziele als Beitrag zum Erhalt von gesunder Heimat und Schutz der Umwelt. Diese Vielfalt an Engagement ist das schlagende Herz des Netzwerks.

Die Preisträger wurden durch eine Jury und Online-Abstimmung ermittelt. Weitere Infos: www.gartenbauvereine-wm-sog.de und www.gartenwinkel-pfaffenwinkel.de.

 

Bildunterschrift: Heike Grosser (links, KV Weilheim-Schongau) und Gräfing Angelika von Courten (rechts) nahmen als Vertreterinnen des Gartennetzwerks in München die Auszeichnung durch Christine Miedl (Sparda-Bank) entgegen.

... Mehr lesen

Pilotprojekt Gartenzertifizierung »Bayern blüht – Ausgezeichneter Naturgarten«

Im Juli fand als Auftaktveranstaltung der Gartenzertifizierung »Bayern blüht – Ausgezeichneter Naturgarten« die erste Verleihung und auch die Überreichung von Urkunden und Plaketten durch Staatsministerin Michaela Kaniber an Familie Stadler in Hinterschmiding (Niederbayern) statt.

Ziel der Zertifizierung ist, eine umweltgerechte Bewirtschaftung von Hausgärten zu fördern und einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten. Dazu gehört u. a. der Verzicht auf chemischen Pflanzenschutz, synthetische Dünger, torfhaltige Substrate und artgerechte Lebensräume für Insekten, Vögel und Kleintiere zu schaffen. Derzeit wird dieses Verfahren im Rahmen eines Pilotprojektes noch ausschließlich im Bezirksverband Niederbayern erprobt. Ziel ist es, nach Auswertung der Erkenntnisse aus diesem Pilotprojekt, dieses Konzept auch in anderen Regionen Bayerns zur Anwendung zu bringen.

BU: Präsident Wolfram Vaitl überreichte Staatsministerin Michaela Kaniber ein Präsent des Landesverbandes. Im Hintergrund (stehend) Familie Stadler.
... Mehr lesen
Abonnement

Einzelabonnement direkt nach Hause

Unser Online-Shop

Lektüre und allerlei Praktisches für den Garten einfach nach Hause bestellen