Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Knospen – voll schlafenden Lebens

Nicht nur im bunten Herbstkleid, sondern auch nach dem Blattfall haben Laubbäume ihren ganz besonderen Reiz: Wo sie frei stehen, kommt die Anmut ihrer Gestalt, die Kraft ihrer in sich ruhenden Stämme und das harmonische Filigran ihres Geästs wie in keiner anderen Jahreszeit zur Geltung. Zarte Farben kommen hinzu, wie das Violettrosa der Erlen, das Silbergrau der Espen, Eschen oder Buchen und das duftige Gelbgrün der Weiden. Zudem werden im lichten Geäst Knospen gut sichtbar, die für die einzelnen Laubgehölze so charakteristisch sind.

Bildunterschrift: Knospen der Stieleiche (Quercus robur). (Foto: C. Hartz)

Weitere Ausgaben im Archiv