Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Ihre Immunkraft wächst im Garten

Das Corona-Virus versetzt die Welt in Ausnahmezustand. Glücklich wer jetzt einen Garten hat. Denn wenn es einen Ort gibt, der die körpereigene Immunkraft stärkt: Er ist hier. Nachdem es Stand heute kein breitentaugliches Heilmittel gibt, lohnt es sich zu nutzen, was uns die überlieferte Heilkunde für solche Situationen rät.
Wertvolle Heilpflanzen
Der Garten bietet Sonne, Bewegung, und üppig wildes Grün, das man gemeinhin »Unkraut« schimpft. Viele sind aber wertvolle Ernährungs- und Heilpflanzen, die man – sobald man weiß, wie man sie nutzt, einfach von ihrem unpassenden Ort entfernt und für Küche und Hausapotheke nutzt. Denn im Vergleich zu Kulturpflanzen enthalten sie das bis zu 23-fache an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Sekundäre Pflanzenstoffe sind ätherische Öle, verdauungsfördernde Bitterstoffe, zellschützende Antioxidantien, scharfe Senfölglycoside und pflegende Schleimstoffe.

(Foto: Bräutigam)

Weitere Ausgaben im Archiv