Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Jetzt Süßkartoffeln legen

Wer im Mai noch Jungpflanzen von Süßkartoffeln ergattern konnte, hat sie am besten in größere Töpfe umgetopft. Erfahrungsgemäß ist nämlich mit einer Pflanzung vor der ersten Juniwoche nichts gewonnen. Solange die Nächte noch kühl sind, insbesondere während der „Schafskälte“, wachsen sie keinen Millimeter, auch nicht unter Vlies. Bei der Pflanzung entfernt man ringförmig um den Topf gewachsene Wurzeln, oder man legt sie in seitlich gezogene Gräben schnurgerade aus. So vermeidet man allzu krumm gewachsenes Erntegut später. Vor der Pflanzung düngt man z. B. mit 100 g Hornmehl.
Im nächsten Jahr kann man versuchen, aus Knollen der Süßkartoffeln selbst Jungpflanzen zu ziehen. Damit muss man im März beginnen, weil das Antreiben zunächst sehr langsam von statten geht.

Bildunterschrift: Süßkartoffelernte: Die Ausbeute von einer Pflanze beträgt oft über 2 kg.(Foto: Scheu-Helgert)

Weitere Ausgaben im Archiv