Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Erdbeerernte

Endlich Erdbeerzeit! Die roten Früchte sind ein unvergleichlicher Genuss und gehören daher bei uns, neben Äpfeln, zu den beliebtesten Obstarten. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch beträgt rund 3,5 kg. Erdbeeren sind wahre Fitnessfrüchte. Dank eines niedrigen Brennwertes und hoher Gehalte an Vitaminen und Mineralien sind sie nicht nur lecker und gesund, sondern können auch von Schlankheitsbewussten in großen Mengen genossen werden.
Erdbeeren müssen bei warmen Witterungsbedingungen alle 2 bis 3 Tage überpflückt werden. Die günstigste Tageszeit ist am Morgen, wenn die Früchte noch kühl, aber nicht mehr nass sind. Faulige Erdbeeren sollten regelmäßig aus dem Bestand genommen werden, damit sie andere Früchte nicht anstecken. Damit die Früchte sauber und gesund bleiben, ist eine ausreichende Strohunterlage wichtig. Will man im Spätsommer neue Pflanzen durch Ableger gewinnen, sollten jetzt, während der Ernte, besonders gut tragende Mutterpflanzen ausgewählt und markiert werden.

Bildunterschrift: Für die Vermehrung sollten während der Ernte die besten Träger ausgesucht und markiert werden. (Foto: Riehl)

 

Weitere Ausgaben im Archiv