Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Vielfältige Stechpalmen

Bei Stechpalme denken viele zunächst an die bekannte Gemeine Stechpalme (Ilex aquifolium), manchmal auch als Gemeine Hülse oder Garten-Hülse bezeichnet. Das Laub dieser bis zu 8 m hoch werdenden, aber langsam wachsenden Sträucher ist ledrig, glänzend grün und an den Rändern typischerweise stark bedornt. Und nicht nur das Laub ist attraktiv: Stechpalmen sind wunderbare Fruchtgehölze, deren je nach Art und Sorte orange- bis hochrote Beeren bis zum Frühjahr an den Pflanzen haften und einen hohen Zierwert haben.
Alle Ilex, besonders aber die großblättrigen, wünschen halbschattige, luftfeuchte Standorte mit Schutz vor Wintersonne. Beim Kauf ist allerdings zu beachten, dass die meisten Ilex aquifolium zweihäusig sind, d. h. es gibt rein männliche und rein weibliche Pflanzen – und die dekorativen Beeren tragen naturgemäß nur die Weibchen! Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte eine Pflanzen wählen, die bereits erkennbar Früchte angesetzt hat. Die Beeren sind für Menschen und viele Säugetiere giftig, werden aber sehr gerne von Vögeln verzehrt.

Bildunterschrift: Das prächtig goldgelb gezeichnete Laub von Ilex x altaclarensis ‚Golden King‘ wirkt farbenfroh und kann dunkle Schattenplätze aufhellen. (Foto:Gropper)

Weitere Ausgaben im Archiv