Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Frostiges für Draußen

Weihnachtsdekorationen werden meist um die Mitte des Monats weggeräumt – und nun gibt es wieder Platz für Neues. Dazu kommt die Januarkälte, die oft für ersten andauernden Frost sorgt. Eisige Deko ist nun draußen angesagt! Mit wenig Aufwand lassen sich »Frost-Guglhupf« und Eislaternen gestalten.
Winterlicher Schmuck ziert bei frostigen Temperaturen den Gartentisch, einen Platz auf dem Balkon oder vor der Haustüre. Die Guglhupf-Form aus Eis und Stechpalmen-Zweigen wird zum Kerzenhalter, dekoriert
mit Äpfeln, Zapfen und Zweigen. In einer Kuchenform werden winterliche Zweige, wie Stechpalme (Ilex), Eibe, Wacholder oder auch andere benötigt. Zuerst wird die Form mit Leitungswasser gefüllt, dann Zweige einstellen – und das Ganze ab ins Gefrierfach. Innerhalb von 24 Stunden ist der Guglhupf durchgefroren. Zum Auftauen einfach etwas warmes Wasser über die Form laufen lassen, schon lässt sich der »Eiskuchen« stürzen. Tipp: Wer das Eis völlig durchsichtig haben möchte, verwendet destilliertes Wasser.

(Foto: Santl)

Weitere Ausgaben im Archiv