Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Der richtige Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt

Der richtige Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt Grundsätzlich lassen sich Schnittmaßnahmen an Obstbäumen während des ganzen Jahres durchführen. Wann letztendlich der ideale Termin für den Baumschnitt ist, hängt von der Situation vor Ort ab.
Der Termin des Obstbaumschnitts hat Auswirkungen auf Wuchs- und Ertragsverhalten des Baumes und auf das Abwehrvermögen gegen Krankheitserreger. Allerdings spielen andere Faktoren – wie Alter und Vitalität, Witterung, Krankheitsdruck am Standort, Bodenverhältnisse und v. a. die Intensität und Art des Baumschnittes – ebenfalls eine wichtige Rolle. Der Einfluss des Schnittzeitpunktes auf die Entwicklung
der Bäume sollte daher auch nicht überbewertet werden.
Wählen wir für den Schnitt die Monate November bis März, so sprechen wir vom Winterschnitt. Schneiden wir Obstbäume hingegen im belaubten Zustand, wird von Sommerschnitt geredet. Allgemein geht man davon aus, dass der Winterschnitt das Wachstum der Bäume anregt bzw. verstärkt, ein Schnitt im Sommer hingegen den Bäumen Kraft wegnimmt und sie dadurch im Wachstum beruhigt. Zudem durchlaufen die Bäume unterschiedliche Entwicklungsphasen. Ein Schnitt zu Beginn der Vegetationsruhe kann sich daher für den Baum anders auswirken als ein Eingriff ausgangs des Winters, kurz vor dem Austrieb. Gleiches
gilt für unterschiedliche Schnitttermine während der Vegetationszeit. Die grobe Einteilung in Sommer- und Winterschnitt ist daher etwas zu ungenau.

Bildunterschrift: Gut erzogen Rundkrone. (Foto: Riehl)

Weitere Ausgaben im Archiv