Aus dem aktuellen Heft

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Gefährliche Käfer aus Asien

Mit Reisen und Handel kommen neue Pflanzen und Tiere ins Land, von denen sich manche selbst »auswildern«. Die,
denen es bei uns klimatisch und auch sonst passt, breiten sich aus, andere verschwinden von selbst. Manche von den
Neuen sind eine Bereicherung oder zumindest ungefährlich, doch gibt es auch Arten, die gesundheitliche Probleme
bereiten oder gravierende ökologische, ökonomische und soziale Schäden anrichten können. Solche versucht man, an
einer Ansiedelung und Ausbreitung zu hindern. Drei dieser sogenannten Quarantäneschädlinge sind der Asiatische
Laubholzbockkäfer, der Asiatische Moschusbockkäfer und der Japankäfer.

Bildunterschrift: Erwachsener ALB auf einem Baumstamm mit den Typischen Ausbohrlöchern. (Foto: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft [LfL])

Weitere Ausgaben im Archiv