Archiv: Ausgabe Symbolpflanzen

Kleiner Blick ins Heft

Blättern

Symbolpflanzen

In der Vorweihnachtszeit sind natürlich besonders immergrüne Symbolpflanzen, die für Kränze, Gestecke und Weihnachtsdekorationen verwendet werden können, von Bedeutung.
Im Advent steht zunächst einmal der Adventskranz im Mittelpunkt des Interesses: Traditionell wird er aus verschiedenen immergrünen Nadelgehölzen wie Tanne, Kiefer, Wacholder oder Scheinzypresse gefertigt.
Alle immergrünen Nadelhölzer (natürlich auch der Christbaum!) sind durch ihren dauerhaft grünen Zustand ein Symbol für die Unendlichkeit und damit die Unsterblichkeit der Seele. Auch der Kreisform kommt hohe symbolische Bedeutung zu: Ein Kreis hat keinen Anfang und kein Ende, damit steht er für Einheit, Vollkommenheit, Unendlichkeit und das Göttliche, weswegen ich persönlich mich mit sehr modernen »Adventskränzen«, z. B. linear gebundenen, immer ein wenig schwer tue. Denn ich finde, dass durch die abweichende Form ein großer Teil der Symbolkraft verloren geht.

Bildunterschrift: Weiß (Königs-)Lilien sind Marienpflanzen und Symbolisieren die Unschuld. (Foto: Gropper)

Weitere Ausgaben im Archiv

Alle Ausgaben ab 2015 im Gesamtarchiv

zum Archiv