Grüne Oase am Fuße des Schlosses

Die Kräuter Sebastian Kneipps kennenlernen, die bunte Vielfalt unterschiedlichster Pflanzen bewundern, Kiwis und Beeren probieren, einen Schnittkurs besuchen oder mehr übers Imkern erfahren: Der Unterallgäuer Kreislehrgarten in Bad Grönenbach ist eine Lernstätte und Ideen-Fundgrube für alle Gartenliebhaber. Für viele Besucher ist der Garten mit seiner Lage auf dem Schlossberg, der Aussicht auf die Berge, den Mariengrotten und Ruheplätzen aber auch ein Ort der Erholung.
Eröffnet wurde der Kreislehrgarten im Juli 2000 (Anmerkung: Die geplanten Feierlichkeiten zum Jubiläum mussten Coronabedingt leider abgesagt werden). Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Lehrgarten immer weiter: Unter anderem wurden ein Weinberg und ein Serpentinenweg angelegt mit allem Wissenswerten rund um die Bienen. Große »lebende« Lauben entstanden, die zum Verweilen im Schatten einladen, eine Narzissenwiese mit 54 verschiedenen Sorten wurde gepflanzt. 2012 wurde der Kreislehrgarten von der Bayerischen Gartenakademie zu einem der 70 schönsten Gärten in Bayern gekürt. Außerdem wurde die Anlage mehrfach als Fernsehkulisse ausgewählt – ob für einen Kluftinger-Krimi oder als Drehort für Gartenmagazine.
Für die Pflege des 1,2 ha großen Gartens verantwortlich ist Kreisfachberater Markus Orf. Zusammen mit zwei Mitarbeitern und den Mitgliedern von rund 30 Obst- und Gartenbauvereinen aus dem gesamten Landkreis hält er die Anlage in Schuss. Die Vereine stecken jedes Jahr ca. 600 Arbeitsstunden in den Park und bereichern diesen mit ihren Ideen. Die Bauerngärten und Hochbeete bewirtschaften Bürger aus Bad Grönenbach mit Gemüse. Neben der bunten Pracht aus Blumen, Stauden und Obstbäumen erwartet die Besucher des Kreislehrgartens auch eine Vielzahl an Bildungsangeboten – von Führungen rund um Gartengestaltung und Obstsorten über Schnittkurse für Rosen, Reben oder Sträucher bis hin zu Lehrgängen zur Bienenhaltung. Darüber hinaus kommt einmal im Jahr der »Pflanzendoktor« in den Garten.

Bildunterschrift: Der Kreislehrgarten liegt idyllisch am Fuße des »Hohen Schlosses« in Bad Grönenbach. Er zeigt eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen. (Foto: KV Unterallgäu)